Gesundheitstag in der Kindertagesstätte Hoppetosse in Vynen

 

Am 17.11.2017 startete der 1. Gesundheitstag in der Hoppetosse in Vynen.

Angesprochen waren heute nicht nur die Kinder, auch die Eltern und das gesamte Team waren einbezogen.

 

Wir starteten in den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. So lernten wir einander in lockerer Atmosphäre kennen und ich konnte in ersten total netten Gesprächen mit den Kindern plaudern :-) danach stand der Mehrzweckraum auf dem Programm. Es ging für die Kinder mit ihren Müttern um: Was ist Anspannung? - Was ist Entspannung? Erste Runde war ein Spiel, in der es als Kind - Mutter - Team galt, möglichst schnell die Herbstschatzkiste zu füllen... also Anspannung! In der nächsten Runde haben Kinder und Mütter sich im Slow Walk fortbewegt... also gaaaaaaanz langsam... gaaaanz bewusst... gaaaaanz achtsam... auf ihre Bewegungen geachtet! Der erste Schritt zu mehr Ruhe! In der 3. Runde gab es eine Herbstgeschichte. Die Kinder haben es sich mit ihren Müttern in Decken gehüllt, schön kuschelig gemacht und dann der Geschichte vom Herbstblatt gelauscht, dass, bevor es vom Baum abfällt zu Boden, erst noch etwas erleben möchte... nun denn die Entspannung!

 

 

In der Mittagszeit setzte ich mich zunächst mit der einen Hälfte des Teams im Betreuerraum zusammen, danach mit der andere Hälfte. Dort ging es um verschiedene Themen:

 

1. Was ist Stress? Wie entsteht Stress?

3. Wie stärke ich mich im Alltag - nicht nur körperlich, sondern erst recht mental - so dass ich ausgeglichener und stabiler bin im Umgang mit meinem Umfeld!

4. Wenn alles auf mich einstürmt (Kinder, Telefon, Mütter, Tagesablauf, Büro...) wenn ich Chaos im Kopf habe, wie schaffe ich mir eine Auszeit, ein kurzes Durchatmen?

5. Wie esse ich zu Mittag? Salat aus der Tüte? Essen OHNE Handy...

6. Achtsamkeit - Wie bereite ich mich auf den Nachmittag vor? Wie achte ich auf mich?

Zum Nachmittag startete der 3. Teil des Gesunsheitstages in der Hoppetosse.

Jetzt waren die Väter mit ihren Kindern gefragt und wir starteten die Abenteuertour der Sinne ;-)

 

Als Vater - Kind - Team gingen wir auf Herbstschatzsuche. Alles, was uns unterwegs, draußen in der Natur in's Auge, in die Hände fiel oder vor die Füße kam, sammelten wir in der Herbstschatzkiste. Als wir ein Wäldchen erreichten, starteten wir die Abenteuertour der Sinne:  wie riecht ein Baum? Wie fühlt er sich an? Ist seine Rinde glatt oder rauh? Wie fühlt es sich an mit geschlossenen Augen, vom Papa durch das Wäldchen geführt zu werden? Und wie empfindet es der Papa von seinem Kind durch das Wäldchen geschleust zu werden? Was begegnet mir sonst noch so zwischen den Bäumen? Wie ist es durch das Laub zu schlendern? Kommt, wir machen eine Laubschlacht ;-) ...

 

Zum Ende des Tages legten wir ein Mandala aus den gefundenen Herbstschätzen.

Vielen Dank für einen gelungenen Tag bei euch in der Hoppetosse!

Ich durfte tolle Erfahrungen mit euch machen und würde mich echt freuen, beim 2. Gesundheitstag wieder mit von der Partie sein zu dürfen :-)

 

GLG an dich, Birgit und an dein Team!

Ich konnte überall in deiner Familieneinrichtung, den empathischen Umgang miteinander spüren und dein und euer ganzer Team Herzblut, im Umgang mit den Kindern.

Es war ein wunderschöner Tag!