Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es.

(Christian Morgenstern)

Was ist Atemtraining und was bewirkt es?

Unsere schnelllebige Zeit, die vielen Eindrücke, Reizüberflutung, die ständig steigenden Ansprüche, sind immer häufiger Belastung für uns Menschen.

 

Stress, Ärger, Ängste, Sorgen, Schmerzen, Trauer... bewirken täglich Spannungen in unserem Körper.

 

So atmen wir nur ganz flach, wenn wir z.B. traurig sind...

 

Uns stockt der Atem vor Angst...

 

Oder wir atmen nicht hinein in unseren Bauch, weil uns die Sorgen im Magen liegen...

 

Mit jedem einzelnen Atemzug verbinden wir uns mit unserem körpereigenen Energiesystem, versorgen uns mit Sauerstoff...

 

„Setz oder leg dich gemütlich hin - atme tief durch - lenke deine Aufmerksamkeit nach innen - lass alle deine Muskeln locker - es gibt nichts zu tun, nichts zu leisten - spüre, wie du mit deinem Atem verbunden bist - und erlaube dir, nur bei dir zu sein...“


Über bewusstes Atmen - verschiedene Atemtechniken, lernst du ,wieder befreit atmen zu können' ... ,durchzuatmen' ... die innere Entspannung kehrt zurück... und du spürst es sofort und direkt:  ,,Neue Kraft!''  ,,Neue Energie!''

 

So finden Inspiration und neue Motivation wieder Raum und auch Lösungen!

 

Tiefes, ruhiges und ausgeglichenes atmen beruhigt unsere Gedanken, Gefühle und harmonisiert unseren Körper.

 

Wenn du inne hälst, erhälst du inneren Halt!